Jeder hat mindestens eines, manche haben ein großes mit ganz vielen dran und Schmuck oder Plüschtiere baumeln dran herum, andere haben nur ein ganz kleines mit den nötigsten dran.
Die Rede ist vom ordinären Schlüsselbund.
Das Schlüsselbund oder wie es in der Mehrzahl heißt die Schlüsselbunde sind des deutschen höchstes Gut und wenn sie mal verloren gehen ist Holland in Not.
Findige Geschäftsleute haben mittlerweile natürlich auch für solch einen Fall die ultimative Lösung anzubieten, aber dazu später mehr.

Was hat uns ein Schlüsselbund zu sagen?

Das Schlüsselbund verrät angeblich so einiges über seinen Eigentümer, ob jemand eher romantisch oder kühl ist, ob man es mit einem ordentlichen Menschen oder einem Chaoten zu tun hat sogar ob jemand nicht los lassen kann und etwa erstmal mit seiner Vergangenheit aufräumen sollte sieht man anhand seines Schlüsselbundes mit samt dessen Anhängseln.
Nun ist es für Privatleute in der Regel kein Problem ein oder vielleicht auch mehrere Schlüsselbunde zu verwalten, aber bei großen Firmen sieht die Sache schon anders aus.

Tolle Möglichkeiten Schlüsselbunde zu verwalten

Beispielsweise eine Großbäckerei mit etlichen Filialen sagen wir mal es wären 30 und in jeder Filiale befinden sich mindestens zwei Türen, ein Tresor und eine abschließbare Kasse.
In jeder Filiale wird an mindestens sechs Tagen die Woche im zwei Schichtbetrieb mit jeweils ein bis zwei Angestellten gearbeitet von denen jede ein Schlüsselbund mit den für sie nötigen Schlüsseln erhält.
Diese Filialen werden wiederum von verschiedenen Fahrern beliefert von denen jeder auch die für ihn nötigen Schlüssel erhält sowohl für die Türen und Tore als auch für den Fuhrpark, dass ganze Konstrukt muss verwaltet werden.
Einfach die Schlüssel raus geben und sich auf das Gedächtnis der Sekretärin die schon genug um die Ohren hat oder die Ehrlichkeit der Angestellten verlassen? In der heutigen Zeit sicher nicht die beste und sicherste Wahl.

Und nun geht das alles am PC

Hierfür gibt es allerdings hervorragende Lösungen die durch Firmen angeboten werden die sich explizit der Schlüsselverwaltung verschrieben haben.
Zu welchen Abteilungen hat Frau Schneider Zutritt?
Wer muss noch Schlüssel zurückgeben?
Wer kann die Tür für den Kühlraum oder das Warenlager öffnen?
Zu welchen Türen passt Fahrerschlüssel 2 FS2?
Wie viele Schlüssel von FS3 sind aktuell noch im Schlüsselschrank?
Wie gesagt es gibt heute sehr gute Lösungen für dieses Problem, Software mit der es möglich ist alle Elemente von Schließanlagen zu erfassen und zu verwalten.
Also alle Schlüssel und Schlüsselbunde, Schließpläne mit allen Möglichkeiten und Schließzylindern und den passenden Türen, aber eben auch was noch wichtiger ist die Personen die Schlüssel erhalten haben, zu welchen Türen sie somit Zugang haben, Ausgabe und Rücknahme sowie Überwachung von Rückgabefristen und vieles mehr.

Und was gibt es für Otto Normal

Für Firmen echt eine tolle Sache.
Da haben es Privatleute natürlich wesentlich leichter, die müssen sich nur merken wo ihr Schlüsselfinder ist :-)
Oder sein Schlüsselbund bei einer Firma registrieren lassen die dann eigens ein kleines Schild mit einer auf sie Zugeordneten Nummer prägen das sie an ihr Schlüsselbund machen und wenn sie ihr Schlüsselbund verlieren kann der ehrliche Finder es einfach in einen Briefkasten werfen und die Firma sorgt dann dafür das sie ihr Schlüsselbund schnellst möglich zurück erhalten.
Laut der Firmen die so etwas anbieten kostet das nur wenige Euro Gebühr im Jahr und mal ehrlich einen Schlüsselbund verlieren und nicht wieder zu bekommen wäre nicht nur viel teurer sondern auch ärgerlich und gefährlich.